Seitentitel im Browser

Die Datei dochead.ssml fügt den Head-Bereich in die erstellten HTML-Dateien ein und generiert den Seitentitel im Browser. Er wird zusammengefügt  aus dem Titel der Seite, welchen man unter HTML-Optionen > Dokument-Titel eingetragen hat, und dem Firmennamen. Die Datei ist zu finden im Verzeichnis C:\Programme\SmartStore\SmartStore.biz 5\Common\Includes.

Möchte man den Titel der HMTL-Dateien ändern, kann man dies tun, indem man die Datei zunächst in den verwendeten Theme-Ordner kopiert. Dann muss die Datei default.layout des Themes geändert werden.

Vorher:
<sm:include src="@ sysvar:PATH_COMMON_INCLUDES@\dochead.ssml" />
 
Nachher:
<sm:include src="dochead.ssml" />
 
Zuletzt bearbeitet man die kopierte Datei dochead.ssml.
 
<sm:script>
 var sRFC = api.getProjectSetting("weblang-rfc1766", true);
 var sCharset = api.getProjectSetting("weblang-charset", true, "windows-1252");
 var sTitle = page.getField('DocTitle');
 var sCompany = toStr(api.getProjectSetting('provider-company-name'));
 var sMetaTags = api.support.GetSerializedPageMetaTags(page.getField('MetaTags'));
 if(!(sTitle.length > 0)) sTitle = page.getSpecialField('Name');
 if(sCompany.length > 0) sTitle = sTitle + ' - ' + sCompany;
 output('<title>' + sTitle + '</title>\n');
</sm:script>
<sm:element name="meta">
 <sm:attribute name="http-equiv" value="content-type" />
 <sm:attribute name="content" value="text/html; charset=%sCharset%" />
</sm:element>
<sm:if test="%sRFC != ''%">
 <sm:print value="%'\n'%" />
 <sm:element name="meta">
  <sm:attribute name="http-equiv" value="content-language" />
  <sm:attribute name="content" value="%sRFC%" />
 </sm:element>
</sm:if>
<sm:print value="%'\n' + sMetaTags + '\n' + page.getField('HeadMarkup')%" /> 
 
Die rotmarkierte Zeile generiert den unter Setup > Stammdaten eingetragenen Firmennamen.
Mögliche Änderung:
var sCompany = toStr(api.getProjectSetting('provider-url')); Ausgabe = Web-Url
 
Das Löschen der grün markierten Zeile bewirkt, dass einzig der Seitenname der Seite angezeigt wird.

Die Datei fügt zwar den Metatag <meta http-equiv="content-language" content="de"/> ein, wobei das de der unter "Setup > Regionale Einstellungen > Alle HTML-Dokumente markieren als.... " entspricht, aber nicht den Metatag <meta name="language" content="de"/>.

Das Einfügen folgenden rot markieren Codes fügt den Metatag ein:
 
<sm:script>
 var sRFC = api.getProjectSetting("weblang-rfc1766", true);
 var sCharset = api.getProjectSetting("weblang-charset", true, "windows-1252");
 var sTitle = page.getField('DocTitle');
 var sCompany = toStr(api.getProjectSetting('provider-company-name'));
 var sMetaTags = api.support.GetSerializedPageMetaTags(page.getField('MetaTags'));
 if(!(sTitle.length > 0)) sTitle = page.getSpecialField('Name');
 if(sCompany.length > 0) sTitle = sTitle + ' - ' + sCompany;
 output('<title>' + sTitle + '</title>\n');
</sm:script>
<sm:element name="meta">
 <sm:attribute name="http-equiv" value="content-type" />
 <sm:attribute name="content" value="text/html; charset=%sCharset%" />
</sm:element>
<sm:if test="%sRFC != ''%">
 <sm:print value="%'\n'%" />
 <sm:element name="meta">
  <sm:attribute name="http-equiv" value="content-language" />
  <sm:attribute name="content" value="%sRFC%" />
 </sm:element>
 <sm:print value="%'\n'%" />
 <sm:element name="meta">
  <sm:attribute name="name" value="language" />
  <sm:attribute name="content" value="%sRFC%" />
 </sm:element>

</sm:if>
<sm:print value="%'\n' + sMetaTags + '\n' + page.getField('HeadMarkup')%" />
Klicken Sie hier, um den Google-Button zu sehen und zu benutzen

Klicken Sie hier, um das Facebook-Plugin zu sehen und benutzen zu können.
0
Summe: 0,00 €
| Ihr Warenkorb
 
Kein Verkauf an Verbraucher i.S.d. § 13 BGB. Verbraucher sind von der Nutzung des Angebots ausgeschlossen. Verbraucher sind natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließen, der weder ihren gewerblichen noch ihren selbstständigen beruflichen Tätigkeiten zugerechnet werden kann. Das Angebot unter der Internetpräsenz www.adelheids-webdesign.de von Adelheid Franzke richtet sich ausschließlich an diejenigen, die die von Adelheid Franzke offerierten Leistungen zum Zwecke ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen oder in ihrer behördlichen oder dienstlichen Tätigkeit bestellen und/oder verwenden [Business to Business (B2B)].
Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gemäß § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.